er kömmt!

Veröffentlicht: 20. März 2013 in Gedichte, Poetische Gedichte, Prosalyrik
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

 
er kömmt! er kömmt!
ich kann ihn riechen
rieche den duft aufbrechender erde
höre die säfte rauschen in den ästen
spüre der wurzeln fruchtbarkeitstanz
und sehe knospen zur entfaltung drängen

das lied der verheißung singt
beschwörende bilder flutender üppigkeit
die sich zum bad der seligkeit ergießen

er kömmt! er kömmt!
er ist schon da!
er klopft schon an die seelentüren

der frühling.

© evelyne w.

er koemmt - audio

 

Advertisements
Kommentare
  1. Anna-Lena sagt:

    Schickst du ihn bitte, bitte auch zu uns? Noch verharren wir im tiefsten Winter… 😦

    LG und danke für die aufmunternden Zeilen,
    Anna-Lena

    • evelyne w. sagt:

      ach, liebe anna-lena!

      ich lese es immer … ihr tut mir soo leid!
      selbst wir haben schon genug von ihm 😦
      aber ich verspreche dir: er koemmt! die frage ist halt nur: wann …

      ersatzweise sonnige grüße
      lintschi

  2. Fini sagt:

    Ich puste ein wenig in die Richtung von Anna-Lena.
    Wir haben heuer auch sehr lange darauf gewartet, aber Lintschis wundervolles Gedicht besagt ganz deutlich: „Er kommt“ – auch zu Euch.
    Liebe Grüße
    Fini

    • evelyne w. sagt:

      er kömmt! er kömmt!
      aber angeblich verhüllt er sich noch einmal in seinem wintermantel, wurde vorausgesagt.

      aber wie schon gesagt – irgendwann koemmt er sicher. und so lang wie es schon gedauert hat, kann es nicht mehr dauern.

      lieben gruß zu dir
      lintschi

  3. er kömmt, er kömmt,

    das will ich hoffen!
    wurd er uns doch
    vor langer Zeit
    versprochen

    Wenn er Deine sehnsuchtsvollen Worte hört, wird er kommen, davon bin ich überrzeugt!

    LG von Bruni

  4. Helmut Maier sagt:

    Oh, wie Recht Du hast, liebe Lintschi. Auch wenn gar zu viele das nur im Sehnen nachvollziehen können.

    • evelyne w. sagt:

      auch bei uns hat er nur geblinzelt.
      aber wir sind sicher schon alle bereit!

      und den frühling im herzen sollten wir uns nicht verderben lassen.

      zu dir blinzle halt heut ich, lieber helmut

  5. Corinna sagt:

    Vielleicht hilft es, wenn ich ein paar Sonnenstrahlen gen Norden puste. Sobald sich die Sonne wieder zeigt, werde ich die Sache angehen.

    • evelyne w. sagt:

      ja tu das, bitte.
      wobei ich sagen muss, wir hier am neusiedlersee sind eh noch einigermaßen gut dran, als in restösterreich und unsere deutschen freunde, z.b.
      aber frühling sieht doch irgendwie anders aus.

      herzlichen gruß
      lintschi

  6. wann, nur wann???
    und immer noch kein ende des winters in sicht.

    ach, schreib nur weiter dagegen an, (ich bin bald nicht mal mehr dazu in der lage ;)) – beschwöre und bezirze den frühling, liebe lintschi, deine zeilen tun gut!

    herzlich,
    deine diana

    • evelyne w. sagt:

      das hab ich auch an dem einzigsten warmen tag hier gepostet.
      dann kam der winter zurück.
      heute war ein strahlender wintersonnentag. wunderschön, aber … grrrr

      angeblich soll es bei uns zu ostern milder werden.
      schön langsam glaubt mans schon gar nicht mehr.
      aber er MUSS doch kommen, der frühling. er wird halt dann nur wieder mit zu schnellen schritten kommen und gehen 😦

      wärmende und sonnige grüße zu dir, liebe diana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s