ich war so lang schon jung
und manchmal frage ich mich
wie könnte es sein wär ich so alt
wie mich mein spiegelbild mir zeigt

würde mein mund sich nicht erfreuen
an genüssen die lange zeit zur reife brauchen
mein blick nicht aussichtspunkte finden
die auf dem weg der jugend nicht zu sehen

sind denn die späten weine nicht die süßesten
blüten des herbstes so bunt wie nie zuvor im jahr
wird deine liebe nicht mit jedem tage schöner
und könnt deshalb entspannung meine wangen glätten

ich war so lang schon jung
und manchmal spüre ich
die sehnsucht nach den ernten
der erfahrung die mir mein alter gibt

© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. Fini sagt:

    Es ist schon gut so, wie es ist, obwohl es ja nicht schlecht wäre, wenn der Körper 20 und gesund und der Verstand bzw. die Lebenserfahrung von den Jahren her auf dem Status Quo wäre :-)) . Jedes Alter hat seine Berechtigung. Es hat auch jedes seine besondere Zeit und es ist nicht einmal selbstverständlich, jedes Alter vor allem gemeinsam mit seinem Liebsten erleben zu dürfen.
    Ich mag das Leben mit seiner Vielfältigkeit und ich mag Dein Gedicht.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Fini

    • evelyne w. sagt:

      also ehrlich gesagt, ich möchte nicht meinen körper zurückhaben, den ich mit 20 hatte!
      natürlich wünschen wir uns alle gesundheit und die scheint in jüngeren jahren mehr wahrscheinlich.
      aber ich möchte auf keiner ebene noch einmal 20 sein! (obwohl ich damals auch gesund war)

      danke finilein
      und liebe abendgrüße
      lintschi

  2. finbarsgift sagt:

    sehr schön und wie wahr doch auch!
    weisst du, ich finde JEDES alter schön, liebe evelyne, selbst die jugend *lach*
    aber alles, was einen gewissen reifegrad erreicht hat, ist mir lieber,
    ob das weine sind oder gesichter, egal…
    hab einen schönen abend
    lg vom lu

    • evelyne w. sagt:

      da sind wir absolut auf einer linie, lieber lu!
      ich bin eine große verfechterin des „hier-und-jetzt“-gedankens.
      auch habe ich die erfreuliche erfahrung gemacht, dass mein leben immer besser geworden ist …
      und trotzdem glaube ich nicht, dass ich käse bin *ggg*

      lieben gruß zurück

  3. Traveller sagt:

    ach ja, das mag ich !
    irgendwie habe ich das Gefühl, das „jung“ hier auch mit Unrast, Geschwindigkeit und vielen Pflichten einher geht und „alt“ mit Ruhe, Entschleunigung und Genuss

    lieben Gruß
    Uta

    • evelyne w. sagt:

      genau, liebe uta!

      wenn ich mich so umschaue und sehe, was manche (oder eigentlich viele) menschen herumhetzen, weil sie glauben, das lässt sie „aktiv“ und damit jung erscheinen …

      lieben gruß
      lintschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s