es schneit

Veröffentlicht: 15. Februar 2013 in Gedichte, Liebesgedichte
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

 
es schneit.
kleine weiße kristalle
klopfen an meine sinne
filigranes zuckergespinst
versüßt mir den blick

ein schneeball
rollt mit meinem lachen
über die weiße decke
meiner winterliebe
auf die der schein
der bunten kerzen meines lebens
wundervolle arabesken malt

du fängst ihn auf
mit deinen warmen händen
steckst in sein lachen
dein gesicht
und glitzerst küsse
an mein ohr

aus unseren augen
tanzt die lust
rein und unschuldig
wie frischgefallener schnee

© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. helmutmaier sagt:

    Winterliebe! Wie sollte Liebe sich nicht so manifestieren.
    Wunderbar!

    Liebe Grüße
    Helmut

  2. Fini sagt:

    Feurige Liebe im kalten Winter – Winterliebe ist treffend.
    Das Gedicht ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Fini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s