eins sind wir

Veröffentlicht: 18. Januar 2013 in Gedichte, Traurigkeit und Trauer
Schlagwörter:, , , , , , ,

 
eins sind wir
in dieser stille
in der
die worte flüstern
nur von herz zu herz

mein blick
dich taucht
in jugend
und in schönheit

ich spüre
fröhlich willst du sein
wenn du dem kinde
hinterher läufst

erreichst es nie

dein leben driftet ab
streut dich
in andere winde

ich sammelte dich ein

und nicht erst heute
und in dieser stille

© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. wie schön, sprachlos!
    liebe Grüße,
    karl

  2. Liebe Evelyne, wie wunderschön muss es doch sein in Deiner Obhut zu wohnen!!!
    Und diese Worte dazu……..

    Liebe Grüße,
    Michael

  3. helmutmaier sagt:

    Ein wunderbarer Ausdruck der Verbundenheit!

  4. Fini sagt:

    „Schluck“. Deine Zeilen sind so berührend – von Herz zu Herz.
    LG
    Fini

  5. und in Gedanken immer da sein, damit wir auffangen können
    Das kenne ich gut, liebe Lintschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s