am ende des jahres

Veröffentlicht: 28. Dezember 2012 in Gedichte
Schlagwörter:, , , ,

 
in diesen tagen
wenn das jahr versucht
sich seines alten kleides
zu entledigen

hebe ich seine säume an
und reinige sie mit
dem herzen

dann schüttle ich
die röcke neu aus
stecke mir eine
rote blume ins knopfloch

und freue mich
dass mir mein
selbstgeschneidertes kostüm
auch nächstes jahr
gut passen wird

© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. helmutmaier sagt:

    Na, wenn das nicht für gesunde Kontinuität spricht …

    Liebe Grüße
    Helmut

  2. edith sagt:

    Du Liebe,
    so ist es richtig! Mit dem Wissen ins Neue, dass das Alte nur der Selbstreinigung bedarf.
    Lintschibeste, ich wünsche dir ein gutes Hinüberkommen und fürs Neue Gesundheit, weiterhin
    solch wunderbare Schaffenskraft – auch über die Jahreszeiten hinaus…

    (Ich war sehr, sehr krank. Eine Grippe, mit allem, was sie so in sich hat. Aber seit heut
    ist das Fieber weg, zwar belle ich noch wie ein ganzes Hunderudel und alle Glieder
    schmerzen, doch irgendwie spüre ich, geht es bergauf, lächel…

    Lass dich gedanklich lieb umarmen von einer Freundin, die dich sehr schätzt,
    von der Edith:)

    • evelyne w. sagt:

      ach edith!
      was muss ich lesen …
      hach, ich wünsche dir, dass es nun ganz rasch wieder bergauf geht. dass du gesund und munter in das neue jahr gehen kannst, ich werde dich mit guten wünschen begleiten.

      ich danke dir für deine treuen besuche hier. ich freue mich immer sehr, von dir zu lesen.
      es gehört für mich zu meiner lebensqualität, in der zwischenzeit.

      ganz viel liebes!
      deine lintschi

  3. Anna-Lena sagt:

    Was für eine bemerkenswerte Art, das neue Jahr zu begrüßen. Daran nehme ich mir ein Beispiel.
    Ich wünsche dir einen spannenden Jahreswechsel!

    Mit herzlichen Grüßen
    Anna-Lena

    • evelyne w. sagt:

      liebe anna-lena!
      ich habe diese „bemerkenswerte art“ zu meinem lebensmotto gemacht,. da ändert sich zum jahreswechsel gar nichts für mich. ich beginne immer da, wo ich gerade stehe. jeden tag. nein, jeden augenblick eigentlich … das macht mein leben spannend. dafür brauche ich keine neue lebensklamotten, die meinen haben mich hierhergewärmt. ich glaube nicht, dass das ein neuer glitzerfummel auch könnte …

      ich wünsche dir, dass du dich ähnlich wohlfühlst in deinem leben wie ich
      und schicke dir ganz liebe grüße und beste wünsche für das neue jahr!
      lintschi

  4. Fini sagt:

    Das ist das schönste Gedicht, dass ich für den Jahreswechsel je gelesen habe. Anna-Lena hat Recht. Daran werde ich mir auch ein Beispiel nehmen.
    Alles Liebe
    Fini

    • evelyne w. sagt:

      liebe fini,

      danke! ich freue mich natürlich, wenn ich euch mit meinen gedanken ein bisschen zu einer anderen perspektive stupsen kann.
      ganz viel liebes zu dir!
      lintschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s