maskerade

Veröffentlicht: 24. November 2012 in Erotik, Gedichte, Prosalyrik, umbruch.los
Schlagwörter:, , , , , , ,


© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. edith sagt:

    Ja. Manchmal reichen keine Zähne, um das Herz freizubekommen…
    Liebe Lintschi, deine Worte sind vom Feinsten, lassen sie doch
    wieder alle Gedanken spielen…

    LG, Edith

    • evelyne w. sagt:

      fein, wenn du gedanken dazu spielen lassen kannst 😉
      so soll es doch sein … ein bissl freiraum für eigene gedanken …
      danke und schönes wochenende, liebe edith!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s