tralalala

Veröffentlicht: 15. Juli 2012 in Gedichte, Liebesgedichte
Schlagwörter:, , , , ,

 
ein kleines lied in meinem kopf
trällert ohne unterlass
jubelt von meinen lippen
und hämmert einen wilden bass

es dröhnt ganz tief hinab
und singt in höchsten tönen
es tanzt auf meiner zunge
vibriert in meinen zähnen

geigt an meinem busen
trommelt in meinem bauch
flötet dann etwas tiefer
und dort vibriert es auch

der text ist denkbar einfach
und einprägsam dazu
sein herrliches libretto
hat eine zeile:
du!

© evelyne w.

 

Advertisements
Kommentare
  1. fini sagt:

    ein sehr bewegendes tralala – ein feuerwerk der liebe.
    lg fini

  2. syntaxia sagt:

    Wunderbar – mal wieder!

    ..grüßt dich Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s