Maler des Lebens

Herbstlich bunt ist mein Blick geworden. Und ich stülpe seine Wärme in mich. Sammle Laub. Je länger ich lebe, desto mehr Wärme konnte ich in meinem Inneren sammeln. Im Winter, wenn ich nicht mehr vor die Tür gehen kann, wird es bunt und warm in mir sein.

Ich denke an die Jugend. Zuviel Schwarz-weiß in meinem Streben. Die Buntheit kam von Plakatwänden. Trug Hochglanz nur in Magazinen.
Meine Augen suchten die Ferne. Sie verhieß das Glück des Frühlings. Die Hitze gaukelte die Liebe des Sommers. Zu mir.
Wer mich nicht liebte, war ein schwarzer Punkt. Wer mich liebte, falsch informiert. Ich selbst, ein blinder Fleck. Und doch nicht weiß.

Erst kam das Grau. Dann die Erkenntnis.
Erfahrung ist der Maler des Lebens. Ich habe ihn getroffen. Zur rechten Zeit.
Mein Herbst ist bunt. Im Winter wird mein Haus warm sein.

 

Advertisements
Kommentare
  1. fini sagt:

    das gefällt mir. die gelassenheit, dem winter des lebens so positiv entgegen zu blicken und dessen wärme bereits jetzt schon in das leben zu integrieren. das ist gewiss eine sehr schöne erfahrung, die nicht jeder mensch so erkennen kann, obwohl der maler des lebens gewiss jedem von uns begegnet.
    lg
    fini

    • evelyne w. sagt:

      da hast du recht. der maler des lebens begnegnet uns allen. weil wir alle unsere erfahrungen machen müssen. was wir damit anfangen, ist unsere entscheidung.
      ob wir schwazr/weiße oder graue bilder daraus machen oder bunte.

      schönen abend dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s