Die Leichtigkeit des Seins

Veröffentlicht: 20. Juni 2011 in Gedichte, Philosophische Gedichte
Schlagwörter:, , ,

Die Leichtigkeit des Seins
Wünsch ich mir
Zu erlernen

Doch liegt im Erlernen
Bereits das Entfernen
Von der Leichtigkeit

Mein Selbst-Sein
Zu erlernen
Dabei von Anderen
Mich nicht entfernen
Ist keine Leichtigkeit

Was bleibt
Ist meine Sehnsucht

Nach Uns
Oder
Der Leichtigkeit des Seins

© by evelyne w.

Advertisements
Kommentare
  1. Traveller sagt:

    eine Sehnsucht, die wohl viele haben – mich eingeschlossen

    lieben Gruß
    Uta

  2. tabea sagt:

    das gefällt mir …

    lieben gruß,
    tabea

  3. bea sagt:

    dito… oder? gerade habe ich mir ein Buch für den Heimflug bestellt:
    Jollien, Alexandre
    ISBN 978-3-406-58550-0
    Liebe Philosophie, kannst du mir helfen?

    bin Gespannt

    herzlichst

    Bea

    • evelyne w. sagt:

      mir hat die philosophie schon viel dabei geholfen, immer wieder etwas in die richtige reihe zu kriegen. man denkt oft so kompliziert. dabei ist alles ganz gerade. und erst wenn es von allen perspektiven aus noch immer in der mitte bleibt, ist man bei sich selbst. oder klingt das jetzt zu „filosofisch“? *ggg*
      danke bea und guten heimflug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s